Am Samstag, den 10.08.2013 trafen sich Kometen und Schmitter um es den Profis gleich zu tun und einmal quer durch die Ardennen zu kurbeln. So traf man sich zu fast nachtschlafender Zeit um 6:15 Uhr um gemeinsam im Autokonvoi nach Lüttich zu fahren.

Immerhin eine Truppe von 11 Herren und 2 Damen !! Nach einer guten Stunde Fahrzeit, Parkplatzsuche und Anmeldung gingen wir nach 8:00 Uhr gemeinsam auf die 170 Km Strecke.

Der erste Anstieg ließ nicht lange auf sich warten und begann am Ortsausgang Lüttich, mit rund 7% die Cote d `Embourg hinauf. Hier zeigte sich recht schnell, wer die technisch guten und wer die schnellen Fahrer zu sein schienen. Bei Kilometer 25 wartete mit 20% die Cote de Chambralles auf uns. Eine echte Herausforderung vor dem Frühstück die wie erwartet eine Einstimmung für den Rest des Tages darstellte. Bei Kilometer 40 dann die erste Kontrolle bei Champ de Harre. Hier trafen sich die Gruppen wieder und stellten sich für den Rest der Runde neu zusammen.

Weiter ging die Fahrt. Die wunderbare Landschaft und das tolle Wetter entschädigten sehr für das permanente und an den Kräften zehrende rauf und runter. Als nächste Herausforderung stand die Cote de Wanne auf dem Zettel. Mit rund 13% Steigung ging es vorbei am Denkmal von Eddy Merkx zur Kontrolle 2 bei Km 78. Auch hier trafen unsere Gruppen zum Gedankenaustausch wieder zusammen. Nach kurzer Rast ging die Tour weiter. Gruppe 1 fuhr eine leicht abgewandelte, Gruppe 2 weiter die ausgeschriebene Strecke.

Immer weiter rauf und runter führte uns die Strecke Richtung Aywaille. So kam dann bei Km 125 unweigerlich der Höhepunkt der Runde, die Cote de la Redoute. Mit 20% Steigung ist diese Steigung eine Mischung aus Qual, Schmerz und unbändigem Willen. Oben angekommen wartete die nächste Kontrolle auf uns. Hier fanden beide Gruppen auch wieder zusammen so das wir in kompletter Gruppenstärke Richtung Lüttich fuhren.

Der letzte Bonbon wurde uns dann bei Km 149 serviert. Die Cotede la Roche aux Faucons stellte mit 16%  das Kletterfinale dar. Mir reichte es dann auch langsam mit der Kletterei und so rollten wir die letzten Kilometer gemeinsam zum Ziel.

Hier angekommen gesellten wir uns bei kühlen Getränken und Grillwürsten zusammen, um den Tag noch einmal revue passieren zu lassen. So kamen wir auf 170 Km mit 2700 Höhenmetern und hatten trotz der Anstrengung eine Menge Spaß.

Die Streckendaten findet ihr unter : http://connect.garmin.com/activity/357235629#.UgfS-OlZFZU.facebook

Und noch ein „Schmankerl“. Lars hat ein Video gedreht und zurecht geschnitten. Den Film findet ihr hier !!! Vielen Dank an Lars.

Nun auch einige Fotos von unserer Tour durch die Ardennen. Vielen Dank an Julia.

Vielen Dank an die Truppe, war klasse mit euch.

Nächstes Jahr rollt die Nummer am 09.08.2914 (bitte vormerken)

 

Euer Frank

Tagged with →  

Schreiben Sie uns unter

info@komet-delia.de

Share →