Joshi Wegberg Da der Wind ziemlich doll bließ und auf der Strecke eine „freie“ Passage war, wo keine Bäume und ähnliches zum Schutz vor dem Wind standen, war mit einer Windkanten Situation dort zu rechnen. Im Verlaufe des Rennens sind immer wieder mehrere Gruppen gegangen, die dann aber relativ schnell wieder eingeholt wurden und so plätscherte das Rennen in einem relativ hohen Tempo vor sich hin. Es war noch ungefähr ein Viertel der Renndistanz zu fahren als der Wind noch einmal auffrischte und stärker wurde. Dies nutzte Lars Teutenberg um zu attackieren. Mit dieser Attacke teilte er das komplette Feld. Ich befand mich zum Glück im ersten Feld. Da wir relativ zügig weiterfuhren, bekam uns das andere Feld nicht mehr ein (vorne waren wir ca 20 Mann). Circa 8 Runden vor Schluß attackierten 2 Fahrer und da keiner hinterher fuhr vergrößerte sich der Abstand relativ rasch. Ungefähr 5 Runden vor Ende des Rennens versuchte ein Spicher das Loch alleine nach vorne zu schließen, was ihm am Ende auch gelang. Da das Feld wieder nicht reagierte und ich auf meinen Sprint setzte, vergrößerte sich der Abstand nocheinmal und wir sahen die 3 Fahrer nicht mehr. Diese 3 Fahrer machten dann am Ende den Sieg unter sich aus (der Spicher gewann). Im Feld ging es nun noch um den vierten Platz. Lars Teutenberg zog den Sprint für Lucas Liss an. Ich ging um die letzte Kurve an ca. 5 stelle, von da aus waren es noch ca. 400 Meter zum Ziel. Da Lucas Liss schon nach der Kurve seinen Sprint anzog, setzte ich meinen Sprint auch ziemlich schnell an. Ich überholte Lucas Liss und nun hieß es durchhalten bis zum Ziel. Dies schaffte ich auch und so ersprintete ich den 4. Platz und somit meine 5. Platzierung und damit stand der Aufstieg in die A-Klasse fest!

Nun wird sich noch auf die kommenden wichtigen vorbereitet, wie zum Beispiel das letzte Bundesligarennen in Cottbus.

 

Einen Herzlichen Glückwunsch von allen Kometen!!!

Schreiben Sie uns unter

info@komet-delia.de

Share →