Samstag, den 19.05.2013 trafen sie wieder einige Kometen, um gemeinsam die RTF in Lövenich unter die Räder zu nehmen. Zum Start um 9:00 Uhr trafen sich dann Gabi, Lars, Ralf und Frank. Uwe und Sebastian verpassten leider die Abfahrt und gingen etwas später auf die Runde.

Bei schönstem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen konnten wir die Runde genießen. Flach ging es zur ersten Kontrollstelle nach Gymnich-Balkhausen.

Eine kurze Stärkung und weiter ging die Fahrt. In Golzheim dann die erste Streckenteilung auf die 75 Km Runde. Hier verließ uns Gabi, bog links ab und fuhr mit der nun geteilten Gruppe wieder Richtung Ziel.

Ralf, Lars und ich gingen dann zunächst Richtung 118er Runde auf Schevenhütte an. Wenige Kilometer hinter der Kontrolle ging es dann zum ersten mal am heutigen Tage hoch, hoch, hoch…. Dann erneut die Streckenteilung zur 165ger Runde. Hier war Ralf trotz enormer Fitness aus Zeitgründen nicht zur Weiterfahrt zu überreden. Schade, aber natürlich verständlich.

Da waren`s nur noch zwei… Na dann…

Foto: A. Lenz

Foto: A. Lenz

Bei welligem Profil ging es dann in einer tollen Abfahrt nach Zerkall und, richtig, hoch nach Nideggen. Bei meinen außergewöhnlichen Kletterfähigkeiten hatte ich kaum Probleme, diese Steigung zu bewältigen. Allenfalls der Anker, den ich geworfen hatte erschwerte die Sache ein wenig. In Heimbach noch den Ortseingangssprint klar gemacht ging es dann wie erwartet rauf nach Maria Wald. Grade, als ich endlich meinen Rhythmus gefunden hatte die nächste Kontrolle in Maria Wald. Dies gab mir jedoch Gelegenheit, das pulsieren unter meinem Helm wieder in die Reihe zu bekommen. Weiter rauf nach Wolfgarten und dann über Hergarten, Berg etc. wellig und immer flacher werdend Richtung Heimat. Alleine die Autobahnbrücke am Schluss über die A4 stellte mich vor eine nahezu unlösbare Aufgabe, so dass ich mich bei meinen Mitstreitern, insbesondere Lars für die sehr schöne Tour bedanken möchte.

170km, 1368 Höhenmeter und 6:30 Std. Fahrzeit sind ganz Ok und die wunderbare Landschaft entschädigt für alle Strapazen.

Also dann, bis zum nächsten mal,

euer Frank

Schreiben Sie uns unter

info@komet-delia.de

Share →