(29.05.2011)
Eine autofreie Königsallee gibt es am Sonntag eher selten. Wo sonst Nobelkarossen fahren, dominierten am Sonntag Rennräder. Auf dem 1,1 Kilometer langen Kurs ging es „Rund um die Kö“. Bei strahlendem Sonnenschein hatte sich für die Zuschauer ein Ausflug nach Düsseldorf gelohnt.
Und dieser Ausflug hatte sich nicht nur für die Zuschauer gelohnt, sondern auch für die Kölner Kometen. Bei dem Rennen der Männerklasse Elite C über 66km gab es durch Daniel Proske (6.Platz) und Boris Czysch (7.Platz) gleich zwei Top Ten Platzierungen für die Kometen. Relativ früh im Rennverlauf (ab ca. km 25) konnte sich eine sieben köpfige Gruppe vom Hauptfeld absetzen, darin auch Proske und Czysch. Man war sich relativ schnell einig und so wurde gemeinsam Tempo gemacht.

Der Abstand zum Hauptfeld konnte konstant ausgebaut werden, dies auch Dank Björn Stell und Thorsten Pütz, die im Hauptfeld ein wenig „gebremst“ hatten. Nach gut 60km lag der Abstand zum Hauptfeld bei einer komfortablen „halben“ Runde als die ersten taktischen „Spielchen“ innerhalb der Ausreißergruppe begannen. Nach einer ersten Attacke brach die Gruppe auseinander. Zum Finale hin waren die sieben Fahrer jedoch wieder zusammen und es sollte ein Sprintfinale geben. In der vorletzten Kurve hatte das Führungsfahrzeug zu wenig Abstand gelassen und verhinderte eine günstige Sprintposition für Daniel Proske. Am Zielstrich hieß es dann Platz 6 und 7 für die beiden Kometen, womit die beiden Fahrer jeweils Ihre zweite Top-Ten Platzierung für 2011 verbuchen konnten.

Schreiben Sie uns unter

info@komet-delia.de

Share →