Nils Politt und Benjamin Lippok sind heute in Belgien bei herrlichem Frühlingswetter in die Rennsaison 2010 gestartet. 7 x 7 KM auf einem zum Ziel ansteigenden Rundkurs mussten absolviert werden. 91 Rennfahrer, darunter 3 deutsche Starter (unsere 2 Kometen plus Stefan Schneider vom VCS Köln), nahmen das Rennen auf und schnell zog sich das Feld auseinander.


Nils Politt und Benjamin Lippok

Benjamin hatte leider direkt in der ersten Runde auf einem engen Feldweg bei Positionskämpfen einen zu engen Kontakt mit einem Mitstreiter und stieg über seinen Lenker ab und landete im Matsch. Zum Glück ist außer einem Schlag im Vorderrad nichts passiert und er konnte hinter dem Feld das Rennen fortsetzen und so wertvolle Trainingskilometer sammeln.



Nils und Stefan Schneider konnten sich gut in der ersten Gruppe halten und beteiligten sich auch an der ein oder anderen Fluchtaktion. Nach 3 gefahrenen Runden setzte sich dann ein Solist mit schnell wachsendem Vorsprung vom Feld ab. Dahinter folgte eine Zweiergruppe und dann noch eine Dreiergruppe. Das Hauptfeld bestand nur noch aus ca. 30 Fahrern und spurtete ab Platz Sieben. 500 Meter vor dem Ziel war eine harte Welle an der Nils noch in aussichtsreicher Position lag, doch leider sind ihm nach der Welle die Beine aufgegangen und er konnte nicht mehr in den Sprint eingreifen. Er belegte Platz 29. Stefan Schneider wurde vierter vom Feld und belegte den 10.Platz.


Schreiben Sie uns unter

info@komet-delia.de

Share →