5. Platzierung in Serie – Dennis Jaekel macht den Aufstieg in die B-Klasse klar!



Am Sonntag dem 19.07.2009 standen für die Kometen auf der windanfälligen 2km Runde in Kohlscheid Dennis Jaekel und Lars Czympiel am Start. 60km Distanz sollten unter die Räder genommen werden.
Die Runde im Detail: Die Zielgerade war eine ewig lange, ansteigende Straße mit einer kleinen Sprungeinlage über einen „Verkehrsberuhigungshubbel“ für diejenigen, denen etwas an ihrem Arbeitsgerät liegt. Über eine kurze flache Straße rüber zur Gegengerade, auf der der Wind mit aller Macht frontal ins Feld einschlug. Dann eine lang gezogene Rechtskurve und durch eine direkt folgende 90° Kurve zurück auf Start und Ziel.
Nach leicht verfrühter Anreise hatten wir genügen Zeit, um die neue Strecke zu inspizieren und alles andere zu erledigen, was man halt vor einem Radrennen so macht. Für mich stand das Rennen von vorne herein unter keinem guten Stern, da ich schon seit zwei Tagen mit Magen-Darm Problemen zu kämpfen hatte. Dementsprechend gering waren meine Erwartungen.
Trotz einsetzenden Regens ging auch dieses Rennen mit hohem Tempo los. Aber schon in der ersten Runde als es auf die windige Gegengerade ging war plötzlich niemand mehr da, der vorne fahren wollte.



Die langsame Fahrweise im Feld war natürlich eine Einladung an Ausreißer, die immer wieder versuchten sich abzusetzen. Aber auch die stärksten Einzelkämpfer mussten nach einigen Runden alleine vor dem Feld einsehen, dass es gegen diesen Wind einfach nicht zu schaffen war. Auch ich hatte es ein, zwei Mal versucht mit einer Attacke mitzugehen, mir ist aber sofort klar geworden, dass ich an so etwas an diesem Tag nicht zu denken brauchte. Und es kam noch schlimmer, nach etwa 15 von 30 zu fahrenden Runden musste ich wegen Übelkeit das Rennen aufgeben.
Nun war es allein an Dennis die Farben der Kometen hoch zu halten. Kurz nach meinem Ausstieg aus dem Rennen fing es noch heftiger an zu regnen und diverse Fahrer beendeten das Rennen, weil ihnen das Risiko in den Kurven zu stürzen zu hoch war. Dennis fuhr unbeirrt weiter und hielt sich immer im vorderen Drittel des verbliebenen Feldes auf.



Die Glocke zur letzten Runde wurde geläutet und Dennis lag an aussichtsreicher Position! Die Positionskämpfe in der letzten Runde führten kurz vor der Kurve auf die Zielgerade noch zu einem Massensturz, dem Dennis gerade noch entgehen konnte, ihm aber leider ein Loch zum Vordermann bescherte. Im Zielspurt war von Dennis zuerst nichts zu sehen, da die Fahrer auf der gesamten Straßenbreite verteilt waren. Erst kurz vor dem Zielstrich taucht Dennis auf der rechten Fahrbahnseite auf und versuchte noch an einem Fahrer vorbei zu kommen. Von Platz 8 bis 12 war alles drin und so mussten wir auf die Auswertung des Zielfilmes warten.
„Platz 10 für die Nummer 131 – Dennis Jaekel von der Komet Delia Köln!“ war die Ansage des Streckensprechers. Das bedeutet die fünfte Platzierung und somit der verdiente Aufstieg in die B Klasse!
Herzlichen Glückwunsch Dennis! Ich werde versuchen es dir in den nächsten Wochen gleich zu tun.

Gruß,
Lars Czympiel

Schreiben Sie uns unter

info@komet-delia.de

Share →

One Response to Großer Preis von Kohlscheid

  1. ralflippok sagt:

    Glückwunsch zum B-Fahrer.