Am Wochenende konnte Benjamin Lippok in der U17 Klasse wieder zwei Platzierungen einfahren.


Samstag startete Benjamin beim Abendrennen in Steinfurt. Der Rundkurs führte über den Marktplatz mit Kopfsteinpflaster. Kurz vor Rennbeginn setzte Regen ein und der Kurs hatte auf dem Pflaster so seine Tücken. Das Rennen wurde als Kriterium mit 7 Wertungssprints ausgetragen. Benjamin hielt sich erstmal zurück und fuhr sehr vorsichtig um den Kurs. In der drittletzten Wertung konnte er dann Punkte sammeln.



Kurz danach teilte sich das Feld durch einen Sturz auf dem Pflasterstück und Benni fuhr im hinteren Teil das Rennen zu Ende und belegte Platz 10.

Sonntag folgte ein Rennen in Köln Mühlheim. Hier war auch Nils Politt am Start. 22 Runden = 30,8KM waren zu absolvieren. 65 Fahrer nahmen das Rennen auf. Nils zeigte sich häufig bei den Prämiensprints und sicherte sich auch einige.


Nils und Benjamin im Feld


Zur Rennmitte konnte sich dann der Seriensieger der letzten Rennen, Ruben Zepuntke, mit 4 weiteren Fahrern vom Feld absetzen. Nach 2 weiteren Runden ließ er aber seine Kontrahenten stehen und das Feld konnte zu diesen Fahrern wieder aufschließen. Ruben Zepuntke sicherte sich souverän den Sieg und das Feld entschied im Sprint die weiteren Plätze. Benjamin zog den Sprint von der Spitze an und ließ in einem langen Sprint nur einen Kontrahenten vorbei. Platz 3 war der Lohn. Nils war im Sprint eingeklemmt und kam im Hauptfeld über die Linie.


Cederic Hartmann, Ruben Zepuntke, Benjamin Lippok

Schreiben Sie uns unter

info@komet-delia.de

Share →

One Response to Podium für Benjamin Lippok in Köln-Mühlheim

  1. Achim Michels sagt:

    Glückwünsch Benni – das neue Trikot scheint Dir Flügel zu verleihen. Du wirst noch unser neuer Sprinterkönig !!! Weiter so.