Lars Czympiel fährt beim großen Osterpreis der Bade- und Rotweinstadt Ahrweiler im Rennen der C-Klasse aufs Podium.

Am Ostermontag standen in der C-Klasse Lars Czympiel, Christian Kock, Frank Sauer, Dennis Jäckel, Sebastian Klaus, Marc Over und Björn Stell neben rund 170 weiteren Fahrern am Start.
Auf dem 1,2km langen Kurs wurde vom Start weg ein hohes Tempo angeschlagen und immer wieder versuchten verschiedene Gruppen und Fahrer sich vom Feld abzusetzen.
Das hohe Tempo führte schnell zur Verkleinerung des Fahrerfeldes und hinten ging es auf den beiden Geraden direkt „auf Reihe“.
Sebastian, Frank, Dennis und Lars versuchten sich auch mehrfach in Fluchtversuchen, wurden allerdings schnell wieder vom großen Feld gestellt.

Nach 10 Runden ging dann die entscheidende Gruppe und Lars war mit von der Partie.
Diese 3 Mann starke Gruppe harmonierte gut und konnte schnell einen Vorsprung von 30 Sekunden herausfahren. Da sich die drei Fahrer einig waren und auch fair die Prämien untereinander aufteilten wurde bis zum Endspurt gut zusammengearbeitet.

Im Feld zeichneten sich besonders Dennis, Sebastian und Christian als fleißige Helfer für Lars aus. Sie machten alle Verfolgungsversuche zunichte und bremsten das Feld.

Das Hauptfeld wurde 3 Runden vor Schluss aus dem Rennen genommen um den Zielsprint der führenden Gruppe nicht zu beeinflussen.
Dennis schaffte es im Sprint des Hauptfeldes noch auf den 21. Platz, die anderen Kometen rollten mit dem Hauptfeld ins Ziel.

Im Sprint der drei Ausreißer musste sich Lars seinen beiden Kontrahenten geschlagen geben, wurde aber mit einem tollen dritten Platz und einigen Flaschen Wein für seine starke Leistung und seine offensive Fahrweise belohnt. Gewonnen hat Lars van Hove vom RSC le loup Köln-Rath.
Glückwunsch zu dem Platz auf dem Podium und der erneut guten Mannschaftsleistung.

Im Rennen der KT-AB Klasse gingen Daniel Proske und Timm Rüger an den Start. Im gut besetzten Feld entwickelte sich ein sehr schnelles Rennen. Im Verlauf des Rennens konnten sich zwei Fahrer absetzen, die den Sieg unter sich ausmachten. Gewonnen hat Dennis Klemme.

Timm und Daniel hielten sich gut im Feld und Timm belegte im Sprint des Verfolgerfeldes den 23. Platz.

Im Rennen der Elite Frauen waren die Farben der Komet Delia durch Julia Sauter vertreten.
Im übersichtlichen Frauenfeld blieb Julia nach einer starken Attacke mit zwei weiteren Fahrerinnen zurück, wartete auf die Spitzengruppe und beendete mit einer Runde Rückstand das Rennen in dieser Gruppe. Es sprang somit noch ein 16ter Platz heraus.

Rund um den Surwolder Wald

Am vergangen Samstag den 11.04. war Timm Rüger am Start beim KT-AB Rennen in Surwold bei Papenburg. Bei besten äußeren Bedingungen wurde das Rennen auf dem 10,7km langen Rundkurs gestartet. Fortan gab es nur zwei Fahrweisen des Feldes. Auf den Passagen mit Rückenwind wurde gebummelt und auf den Passagen mit Seiten- bzw. Gegenwind wurde sehr hart gefahren.

Alle Ausreißversuche wurden vom Feld vereitelt, sodass zum Massensprint kam. In der letzten Runde teilte sich aufgrund Windkantenproblematik das Feld in zwei Teile wobei Timm den Sprung in die erste Gruppe geschafft hatte. Bei der Sprintankunft kam Timm auf den 25. Platz

Schreiben Sie uns unter

info@komet-delia.de

Share →