Am vergangenen Samstag und Sonntag fand in Büttgen der erste und zweite Lauf der diesjährigen Winterbahnmeisterschaft statt. Sören Laga, Benjamin Lippok und Nils Politt starteten erstmals in der Jugend U17 Rennklasse. Am Samstag stand auch ein SüdWest Vergleichskampf auf dem Programm. Landesmannschaften aus Württemberg, Hessen, Baden und NRW schickten ihre Kaderfahrer in ein Punktefahren und später noch in ein 2er Mannschaftsrennen. Für die Mannschaft aus NRW war hier auch Sören Laga am Start.


Start zum Ausscheidungsfahren der U17

Im Rahmen der Winterbahnmeisterschaft waren 44 U17 Fahrer am Start. Als erstes fanden zwei Läufe (gerade und ungerade Rückennummer) mit einem Australischen Jagdrennen statt. Die ersten 12 aus jedem Lauf haben später ein Punktefahren bestritten und die nicht qualifizierten ein Ausscheidungsfahren. Benjamin Lippok konnte im ersten Lauf leider nicht unter die besten zwölf fahren und bestritt somit das Ausscheidungsfahren wo er nach einem glimpflich verlaufenden Sturz den 8.Platz erreichte. Im zweiten Lauf konnte Sören Laga den 3.Platz und Nils Politt den 8.Platz erreichen und sich für das Punktefahren qualifizieren. Hier gelang Sören der 8.Platz und Nils der 15.Platz.


Nils Politt und Benjamin Lippok


Am Sonntag bestritten die U17 Fahrer als erstes ein Punktefahren. Auch an diesem Tag gab es wieder 2 Läufe aus denen sich die jeweils 12 erstplatzierten für ein späteres Ausscheidungsfahren qualifizierten. Diesmal konnten Benjamin mit Platz 4, Sören mit Platz 3 und Nils mit Platz 12 sich alle unsere Jungs für das Ausscheidungsfahren qualifizieren. Nach einem misslungenen ersten Startversuch (Sturz in der ersten Kurve und Hinterradschaden bei Sören) hat der zweite Start funktioniert. Benjamin hatte leider eine schlechte Position erwischt und schied bereits als dritter Fahrer aus (Platz 22). Nils zeigte eine starke kämpferische Leistung und belegte einen tollen 7.Platz und Sören verhielt sich sehr clever und errang Platz 6. Eine tolle Leistung.


Nils Politt


Das Highlight des Tages war dann ein 2er Mannschaftsrennen. 60 Runden mit 4 Wertungen hatten die zwölf am Start stehenden Mannschaften zu absolvieren. Für Benjamin war es das erste 2er Mannschaftsrennen überhaupt und erst kurz vor Start hatte er mit Markus Schnock aus Quadrath (ebenfalls Neuling in dieser Disziplin) einen Partner gefunden. Beide verhielten sich erstmal recht zurückhaltend und haben mit 4 Rundenverlusten das Rennen zufrieden auf Platz 11 beendet. Sören und Nils sind schon alte Hasen im 2er und hielten ausgezeichnet mit. Am Ende sprang ein toller 4ter Platz heraus.

Schreiben Sie uns unter

info@komet-delia.de

Share →