Am vergangenen Wochenende fand in Büttgen der dritte und vierte Lauf der Winterbahnmeisterschaft statt. Zahlreiche Landesverbände waren mit ihren Fahrern vertreten. In der U17 waren 42 Fahrer am Start. Für die Komet Sören Laga, Benjamin Lippok und Nils Politt.


Benjamin Lippok, Sören Laga und Nils Politt beim Warmfahren

Im dritten Lauf am Samstag wurden zuerst wieder zwei Vorläufe gefahren. 20 Temporunden mussten absolviert werden. Nils und Benjamin konnten leider nicht unter die ersten 12 fahren und sich somit nicht für das Punktefahren qualifizieren. Sören belegte Platz 5 und war für das Punktefahren qualifiziert. Die nicht qualifizierten bestritten dann ein Rennen über unbekannte Distanz. Hier belegte Benjamin den vierten Platz. Im Punktefahren konnte sich Sören die vorletzte Wertung holen und damit den 8.Platz sichern. Höhepunkt des Tages war dann wieder das 2er Mannschaftsrennen. Benjamin konnte aufgrund einer Sturzverletzung seines Partners Markus Schnock nicht an den Start gehen. Sören und Nils fuhren ein ausgezeichnetes Rennen und belegten von 14 Mannschaften den tollen dritten Platz.

Am Sonntag wurde im Vorlauf ein Australisches Jagdrennen bestritten. Sören 3.Platz und Nils 6.Platz konnten sich für das finale Punktefahren qualifizieren. Benjamin schied leider aus und bestritt später wieder ein Rennen über unbekannte Distanz. Im Punktefahren kam es leider zu einem Sturz und Nils Politt wurde mit von der Bahn geräumt. Zum Glück ist keinem ernsthaft was passiert und Nils konnte mit toller Moral das Rennen fortsetzen. Am Ende erreichte Sören mit drei Ausreißern und Rundengewinn den tollen 2.Platz.


Nils Politt

Sören Laga


Beim 2er Mannschaftsrennen waren wieder 14 Mannschaften am Start. Diesmal auch wieder Benjamin Lippok zusammen mit dem am Vortag gestürzten Markus Schnock aus Quadrath. Im Vergleich zum ersten Wochenende funktionierten die Ablösungen schon deutlich sicherer und bis zur Rennhälfte lagen beide noch mit den Spitzenreitern in einer Runde. Am Ende waren es nur 2 Rundenverluste (in der Vorwoche waren es noch 5 Runden). Sören und Nils bestimmten lange das Renngeschehen und hatten keine Probleme das hohe Tempo zu gehen. Diesmal gelang beiden Platz 4. Glückwunsch Jungs.

Das letzte Winterbahnwochenende findet am 10. und 11. Januar 2009 statt.

Schreiben Sie uns unter

info@komet-delia.de

Share →