Clubanfahrt, Düren-Merken und Erftstadt……..
Wetterkapriolen machen das Radfahren nicht immer leicht.
Trotzdem waren Kometen unterwegs.
Am 03.03.2007 trafen sich die Kometen in Köln Lindenthal zur Clubanfahrt.
Bei saumäßigem Wetter kamen zwar viele Sportler jedoch gingen dann nur einige wenige bei strömendem Regen auf die Strecke. Stefan Breuer mit Sohn Mathias, Achim Michels, Mathias Keilhold und Thomas Kurz versuchten sich an der Herausforderung und trotzen dem Wetter.


Th. Kurz (Märzregen macht schön)

Der Rest der Truppe feierte in der trockenen Gaststätte „zum Buss“ die neue Saison.
Fotos hierzu findet ihr in der Galerie auf unserer Homepage. Schaut doch mal rein.

11.03.2007 RTF in Düren Merken.
Um den Wasserturm, fertig, los. Frühlingshaftes Wetter mit angenehmen Temperaturen,
das lob ich mir. Natürlich auch hier Kometen am Start. Unsere „Neukometen“ Leni und Brigitte sowie Wolfgang, Lothar und Nicklas kurbelten die 45Km Strecke ab. Diese verlief über Frauwüllesheim, Jakobwüllesheim, Kreuzau, Derichsweiler und zurück nach Merken.
Thilo, Manni, Dieter und ich gingen auf die 72Km Runde. Diese verlief genau wie die 45ger über Jakobwüllesheim, dann Vettweiß, Embken, Thum, Kreuzau und dann wieder wie die 45ger. Alles recht flach und somit hervorragend zum einrollen. Anschließend der obligatorische Umtrunk im Ziel mit dem Austausch der ersten Eindrücke der Tour.

17.03.2007 RTF in Erftstadt.
Der Frühjahrsroller machte seinem Namen keine Ehre. Regen, Regen, Regen. Ach ja, Wind war auch noch da. Also war`s das erst mal. Aber man ist kein Radfahrer, wenn man das Wetter nicht weiter im Auge behält. Der Regen hörte auf, die Straßen wurden trocken. Na dann. Räder laden und doch nach Erftstadt. Wahrlich 5 vor 12 den Startstempel bekommen. Los geht`s. Über Weilerswist, Vernich, Müggenhausen, Kessenich, Niederberg und Ahren zurück nach Erftstadt. Kaum zu glauben aber wahr, die 45ger Runde komplett trocken abgekurbelt. Im Ziel angekommen trafen wir auf Mathias „Keili“ Keilhold, der erzählte Stefan Breuer mit seinen Kindern Johanna und Matthias gesehen zu haben. Wir trafen später noch auf Manfred Horn mit Sohn Maurice, die mit Freunden ebenfalls auf der 45Km Runde unterwegs waren. Vielleicht bekommen wir hier ja noch eine Schülermannschaft zusammen. Nicklas streckte sofort seine Fühler aus und erklärte Maurice direkt was das mit der Wertungskarte auf sich hat.
Zu unserem Erstaunen wurde Nicklas dann sogar noch als jüngster Teilnehmer ausgezeichnet und erhielt dafür den ersten Pokal in der noch jungen Saison. Glückwunsch Nick.


Nicklas Hürtgen bei der Ehrung

Auf weitere Touren, bis bald, euer Frank

Schreiben Sie uns unter

info@komet-delia.de

Share →